Firmengeschichte

 

 

 

 

Das Mutterunternehmen der internationalen Firmengruppe Saeco wurde 1976 in Italien gegründet. Die beiden Firmengründer, Sergio Zappella und Arthur Schmed, gaben dem Unternehmen seinen Namen, aus "Sergio, Arthur e compania" wurde zusammengefaßt Saeco.

 

Mittlerweile hat sich das Unternehmen zum weltweit führenden Hersteller von Kaffeevollautomaten für Haushalt und Gewerbe und einem der Marktführer für Haushaltsespressomaschinen entwickelt. Das Produktprogramm wurde zwischenzeitlich um weitere Haushaltsgeräte wie Dampfreiniger, Bügelstationen und Klimageräte erweitert. Saeco Card, eine berührungslose Chipkartentechnologie, ist eine zukunftsgerichtete Entwicklung, die insbesondere die Geräteanwendungen im gewerblichen Bereich direkt unterstützt.

 

Seit September 2010 werden Produkte aus dem Hause SAECO unter dem Markennamen PHILIPS SAECO auf den Markt gebracht.